Sanitäranlagen für den Garten

Sanitäranlagen für den Garten

Haben Sie einen Garten, der etwas weiter von Ihrer Wohnung entfernt ist, können Sie dort auf Sanitäranlagen nicht verzichten. Ist ein Gartenhaus vorhanden und ist es groß genug, können Sie dort einen Sanitärbereich einrichten, anderenfalls können Sie ein kleines Sanitärgebäude errichten. Selbst dann, wenn sich Ihr Garten an Ihrem Haus befindet, ist es sinnvoll, wenigstens eine Toilette zu errichten, so müssen Sie während der Gartenarbeit oder bei einer Grillparty nicht immer ins Haus flüchten, um zur Toilette zu gehen.

Errichten Sie eine Sanitäranlage

Während Sie in Ihrem Bad auf eine schöne Optik achten und vielleicht eine teure Dampfdusche oder einen Whirlpool errichtet haben, so kommt es im Garten vor allem darauf an, dass alles praktisch ist. Sie geben für die Sanitärkeramik deutlich weniger Geld aus als für das Bad. Im Baumarkt oder direkt beim Sanitärhandel können Sie die Einrichtung kaufen, ebenso kann Ihnen ein Sanitär Betrieb in Bochum das Toilettenbecken und das Waschbecken besorgen und installieren. Möchten Sie den Sanitärbereich im Garten großzügig gestalten, müssen Sie keine Badewanne verwenden, denn praktisch ist eine Dusche. Ist noch kein geeignetes Gebäude vorhanden, in dem Sie eine Sanitäranlage unterbringen wollen, können Sie ein kleines Gebäude errichten lassen. Um Rohre für die Wasser- und Abwasserleitung zu sparen, sollten Sie die Anlage möglichst nahe an Ihrem Haus errichten. Am besten, Sie lassen sich von einem Sanitärbetrieb beraten und ein Angebot für die spätere Installation errichten. Für eine ansprechende Optik statten Sie Ihr Sanitärgebäude mit Wand- und Fußbodenfliesen aus. Toilettenbecken und Waschbecken sollten zueinander passen, zum Händewaschen reicht bereits ein kleines Waschbecken mit Kaltwasseranschluss reicht aus. Wollen Sie allerdings Luxus, da Sie noch keine Sauna haben, können Sie das Sanitärgebäude zusammen mit einer Sauna oder mit einer Dampfdusche errichten.

Preiswerte Alternativen zur Sanitäranlage

Es muss nicht immer eine teure Sanitäranlage sein, denn wenn Sie die Anlage nur selten nutzen wollen, genügt eine Chemietoilette. Ein sogenanntes Plumpsklosett ist schnell errichtet, doch sollten Sie sich über die Entsorgung der Fäkalien erkundigen, da Sie eine Fäkaliengrube dafür benötigen. Eine Gartendusche kann richtig romantisch sein, sie ist mit einem Behälter, in dem sich an warmen Sommertagen das Wasser aufheizt, schnell gebaut. Möchten Sie ein wenig Diskretion, bauen Sie ein kleines Gebäude um die Dusche.

Bild: panthermedia.net Eskay lim