Daran erkennen Sie gutes Bauholz

Das Bewusstsein für natürliche Baustoffe ist gewachsen. Holz ist ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff. Bei nachhaltiger Forstwirtschaft wird auch kein Kahlschlag mehr betrieben. Die Nachfrage nach Holz als Baustoff für Möbel, aber auch für den Hausbau ist enorm angestiegen. Holz verfügt auch über gute Dämmeigenschaften und schafft ein gesundes Raumklima, zudem schafft Holz Gemütlichkeit.

Wenn Sie sich für Holz als Material für Ihre neuen Möbel oder für den geplanten Bau des Eigenheims entscheiden, liegen Sie ökologisch ganz im Trend. Allerdings ist es immer wichtig, das Holz und das, womit es behandelt wurde, genau unter die Lupe zu nehmen.

Naturholz ist unübertroffen

Naturholz ist durch Kunststoffe nicht nachzuahmen. Schöne Möbel aus Naturholz schaffen Wohnlichkeit und sind sehr langlebig. Zu den sehr guten Holzprodukten gehören die Produkte von Woodline. Hier finden Sie Möbel aus schönem Naturholz, aber auch Holzböden und Holzverkleidungen für Ihre Räume. Viel hängt davon ab, wie Holz behandelt wird. Auch gute Naturbaustoffe, wie Holz, können durch Lasuren und Lackierungen mit schädlichen Zusätzen schädliche Nebenwirkungen entwickeln. Daher ist es von Bedeutung, wie wählerisch Sie beim Kauf Ihrer Holzmöbel und Bauelemente aus Holz sind.

Zwar bedarf das Holz für wasserabweisende Eigenschaften und zum Schutz gegen Parasiten eines Schutzes, jedoch sollte es nur mit unschädlichen Mitteln behandelt sein. Auch für Holzschutzmittel, die Sie für Ihr Bauholz verwenden müssen, gibt es entsprechende Prüfzeichen, an denen Sie sehen können, dass sie ökologisch und gesundheitlich unbedenklich sind.

Merkmale für gutes Holz

Wie für andere Produkte gibt es auch für Holz Prüfzeichen, die etwas über Herkunft und Verarbeitung aussagen. So finden Sie für Holz Bezeichnungen wie „Naturland anerkannt ökologische Waldnutzung Naturland“, PEFC Paneuropäische Forstzertifizierung, PEFC Deutschland oder FSC Forest Stewardship Council FSC. Solche Bewertungen geben Auskunft darüber, dass es sich um Hölzer handelt, die auch einem ökologischen Standard gerecht werden.

Besonders, wenn es um Bauholz für ein Haus handelt sollten Sie genau hinsehen. Ein Fachunternehmen für Holzbauten wird Ihnen auch die richtigen Holzarten empfehlen. Ohne Beratung ist es für den Laien schwer, die verschiedenen Hölzer und ihre Wertigkeit zu unterscheiden. Wichtig ist eine sachgerechte Lagerung. Es muss trocken gelagert sein. Holz sollte wieder Spalten noch Risse zeigen.

Bild: panthermedia.net  Liane Matrisch